Vor der Kamera: R. Sriram über Yoga, Selbst und Ego

R. Sriram entstammt einer indischen Brahmanenfamilie und lebt seit den Achzigerjahren in Deutschland. Hierzulande gehört er zu den erfahrensten Yogalehrern und ohne Zweifel besten Kennern der Yogaphilsophie. Bei seinem letzten Besuch der Berliner Yogaszene provozierte er bei einem Vortrag mit der These, Psychotherapie und Yoga mache das Ego nicht weicher, sondern größer. Wir sprachen mit ihm danach über Yoga in Indien und Deutschland. Dabei erklärte er uns, dass der Mensch zwei Selbste hat – beide seien wichtig.

Zum Thema

Sriram wird am 22. und 23. Oktober wieder für einen Yogasutra-Workshop nach Berlin kommen.

Besprechung von „Heilende Klänge des Veda“, dem neuen Buch von Sriram und seiner Frau Anjali.

Mehr zu Sriram auf yogaservice.de und in unserem Studiofinder

Zur Internetseite von Sriram.

Zu Patanjali und Yogasutra auf yogaservice.de

Weitere Interviews auf yogaservice.de