Ujjayi-Atem

Ujjayi Pranayama (aus den Sanskrit-Silben ud für aufwärts, Vorrang, auch aufblasen oder ausweiten und jaya für Eroberung, Sieg, Triumph oder Erfolg) gehört zu den Grundtechniken des Pranayama. „In Ujjayi sind die Lungen voll ausgedehnt und die Brust ist vorgeschoben wie die eines mächtigen Eroberers", schreibt B.K.S. Iyengar.

Der Atem in Ujjayi in vielen Yogaschulen durch einen leichte Verengung der Kehle verlängert, wodurch ein leicht hörbares Rauschen entsteht. Durch diesen Effekt erhielt dieses Pranayama auch den Namen „Meeresrauschen-Atem“. Er begleitet im Ashtanga-Yoga und seinen Interpretationen die Asanapraxis und hat dabei eine zentrale Rolle: Die körperliche Anstrengung soll an einen gleichmäßigen Atem angepasst werden und nicht umgekehrt.

Technik: Wirbelsäule lang aufrichten. Durch beide Nasenlöcher langsam, tief und stetig einatmen. Kehle sanft verengen, so dass die Luft in der Gaumenhöhle gespürt wird und ein Geräusch wie ein Zischlaut (Sa) entsteht. Lungen füllen, Atem für ein, zwei Sekunden halten. Tief, stetig und langsam ausatmen, bis die Lungen vollständig leer sind. Dabei Nabel leicht in Richtung Wirbelsäule ziehen. Wieder sanft die Kehle verengen, so dass ein Geräusch wie ein Hauchlaut (Ha) entsteht. Ein bis zwei Sekunden warten, bevor wieder eingeatmet wird.

Ujjayi Pranayama kann selbständig als Atemübung praktiziert werden oder auch in Kombination mit Yogaübungen. Auch im Gehen oder Liegen kann Ujjayi eine gute Wirkung entfalten. Es kann zu allen Tages- und Nachzeiten geübt werden.

Wirkungen: Diese Art von Pranayama füllt die Lungen mit Luft, befreit die Trägheit, gibt Ausdauer, beruhigt die Nerven und belebt den ganzen Organismus. Im Liegen verschafft „das Üben diese Pranayama ... Patienten, die an Erweiterung der Herzkammern und angeborenen Herzfehlern leiden, erstaunliche Erleichterung“, schreibt Iyengar.

 

Zum Thema

Weiterführende Literatur:

B.K.S. Iyengar, Licht auf Yoga
B.K.S. Iyengar, Licht auf Pranayama
T.K.V. Desikachar, Yoga – Tradition und Erfahrung

Weitere Lexikoneinträge auf yogaservice.de