Yoga als soziale Aktion: Off-the-Mat in Deutschland

This is the Alt text

Eine halbe Million (!) Dollar sammelt Yogalehrerin Seane Corn jedes Jahr von Spendern für ausgewählte Charity-Projekte über die Organisation "Off the Mat Into the World" (OTM). Das Projekt findet auch in Deutschland immer mehr Unterstützer. Seane Corn ist am kommenden Samstag für mehrere Vinyasa-Flow-Workshops in Berlin. Dort wird sie auch in einem Vortrag die Werbetrommel für Yoga jenseits der Matte rühren.

Amerikaner spenden gern und viel. Aber noch wichtiger als Geld ist heute mehr denn je die Vision der Initiative: Über Ausbildung und Vernetzung von Menschen einen bewussten und nachhaltigen Aktivismus zu fördern, der zu einem nachhaltigen gesellschaftlichen Wandel beiträgt. Mit diesem Ziel gründete Seane 2007 die Non-Profit-Organisation gemeinsam mit Hala Khouri und Suzanne Sterling. Die drei Frauen waren bereits lange vor der OTM-Gründung in verschiedenen sozialen Bereichen aktiv und sind leidenschaftliche Yoginis.

OTM geht von der transformierenden Kraft des Yoga aus. Die Erfahrungen der Gründerinnen zeigen, dass sich heute viele Menschen engagieren möchten, aber nicht wissen, was sie unterstützen möchten. Sie sind unsicher, welche Art von Initivative zu ihnen passt. Das herauszufinden und Initiative anzustossen, ist der Kern von OTM. „Bevor ich andere transformieren kann und einen Wandel anstosse, muss ich mich erst einmal mit meiner eigenen Transformation auseinandersetzen“, sagt Gaby Haiber, die OTM-Botschafterin für Deutschland, Österreich und der Schweiz ist. Die Initiatoren betrachten bewussten Aktivismus als Erweiterung der Beziehung mit sich selbst. OTM helfe, den Weg des Yoga von der Yogamatte in die Welt zu tragen und die Veränderung des Inneren nach außen zu bringen. Hierbei spiele die Stärkung des Selbst mithilfe der Yogapraxis eine große Rolle, so Haiber. Dieser Prozess wird in Seminaren und in Zusammenarbeit mit der Gemeinschaft begleitet. Ziel der Seminare ist das Initiieren von lokalen und globalen Projekten. 


Informationsveranstaltung in Berlin

Seane Corn und Gaby Haiber stellen in einer kostenlosen Informationsveranstaltung am kommenden Samstag die Hintergründe und Aktivitäten in Deutschland vor und möchten sich mit allen Interessierten und Engagierten über spirituellen Aktivismus austauschen.

Termin: Samstag, 10. Juli 2010
Zeit: 17 – 18 Uhr
Ort: Spirit Yoga Berlin, Rosenthaler Str. 36, 10178 Berlin (skyroom)
Anmeldung: events [at] spirityoga [dot] de

 

Artikelfoto: Die Gründerinnen von OTM; Seane Corn, Hala Khouri, Suzanne Sterling (V.l.n.r.: ). © Off the mat

Zum Thema

Weitere Informationen über Seane Corn und die amerikanische Initiative auf der OTM-Webseite

Anfragen zu den OTM/YIA-Programmen in Deutschland an Gaby Haiber, Kontakt: gaby [at] yogainaction [dot] de, www.yogainaction.de

Yoga, Bewusstsein und Ökologie: Neue Serie auf yogaservice.de