Dalai Lama in Frankfurt

Im Rahmen seiner Europareise besucht der 14. Dalai Lama vom 29. Juli bis 2. August 2009 Frankfurt am Main. Heute trifft er auf den Ministerpräsidenten Roland Koch. Für die Organisation des Großereignisses in der Commerzbank-Arena haben sich drei buddhistische Organisationen zusammengeschlossen. Das Programm gliedert sich in zwei Teile. Am Donnerstag und Freitag unterweist der Dalai Lama die Schulung des Geistes durch Meditation.

Am Samstag und Sonntag spricht und diskutiert der Dalai Lama mit Vertretern aus Wissenschaften, Wirtschaft und Religion. Dabei geht es um Themen wie "Globale Verantwortung, Wirtschaftsethik und Umweltbewusstsein". Das Rahmenprogramm bietet interessanten Veranstaltungen wie zum Beispiel "Ein Abend für Tibet" am Samstag Abend. Künstler wie Roger Cicero, Jana Pallaske, Uwe Ochsenknecht und das Projekt Beyond mit den Künstlerinnen Regula Curti und Dechen Shak-Daksey traten für einen Aufruf für Frieden und Menschlichkeit der Initiative artistsfordalailama.de bei und werden jeweils zwei Lieder für das Oberhaupt der Tibeter singen.

Veranstalter ist die gemeinnützige "Buddhismus in Frankfurt am Main 2009 GmbH". Sofern der Veranstalter Gewinne erwirtschaftet, will er diese in Abstimmung mit dem Dalai Lama an gemeinnützige Organisationen abführen.

Veranstaltungshinweis

Portrait Dalai Lama 

Anzeige