Agni Stambhasana - Doppelte Taube

Sanskrit Name: Agni Stambhasana
Name: Doppelte Taube
Kategorie: Hüftöffner, Vorbeuge 

Mögliche positive Wirkungen
Dehnung der Hüften und Leisten

Praxis
Erhöht auf der Kante einer Decke oder Kissen setzen. Beine gekreuzt. Wirbelsäule aufrichten, Schulterspitzen ziehen in Richtung Erde.

Den linken Fuß unter das rechte Bein legen und in einer Linie mit der rechten Hüfte platzieren. Den rechten Fuß auf der linken Fuß legen. Sicherstellen, dass das rechte Fußgelenk außen vom linken Knie ist.

Die Fersen nach vorne drücken und die Zehen gespreizt halten. Der Oberkörper bleibt lang. Weiter in eine Vorbeuge gehen, wenn es die Flexibilität in den Hüften zulässt. Den Raum zwischen Schambein und Nabel lang halten. Die Hände gegebenenfalls vor den Schienbeinen auf dem Boden ablegen. Mit der nächsten Einatmung den Oberkörper nochmals leicht anheben und längen, dann tiefer in die Vorbeuge fließen.

Seite beziehungsweise Beine wechseln: den rechten Fuß und das linke Bein legen und die Übung wie oben beschrieben noch einmal ausführen.

Alternative: Gegebenenfalls zwischen Knie und Füßen mit Decken, Klötzen und/oder Polstern abpolstern. Bei körperlichen Beschwerden oder wenn die Yogahaltung sehr unbequem ist, in den Schneidersitz (Sukhasana) wechseln.

 

Bitte beachte die Sicherheitshinweise, bevor du mit der Praxis beginnst.

 

Zum Thema

Weitere Asana-Anleitungen

Rubrik: Asana des Monats

Weitere Praxis-Artikel