Yajnavalkya

Rishis

Rishi (sanskrit) sind Seher, Heilige. In der traditionellen indischen Überlieferung gelten sie als diejenigen, die das heilige Wissen des Veda „gesehen“ oder besser: „gehört“ haben. Deshalb werden die vedischen Texte auch die sruti genannt: das „Gehörte“. Die Rishis sind streng genommen die „Empfänger göttlicher Offenbarung“; die Inhaber des heiligen Wissens, das sie lange Zeit nur mündlich im exklusiven Kreis weitergaben.