Vairagya

Asana des Monats: Gomukhasana und Nicht-Anhaften

Der Yoga nennt zwei Konzepte, die unsere Praxis begleiten sollten: Abyhasa (Praxis, Willenskraft oder Disziplin) und Vairagya (Nicht-Anhaftung oder Loslassen). B.K.S. Iyengar sagt „Abyhasa und Vairagya sind die Flügel unserer Praxis“. Wir brauchen diese beiden sich ergänzenden Qualitäten, um fliegen zu können.

Interview: Desikachar im Gespräch mit Imogen Dalman

Desikachar schätzte das Gespräch. Auch seine Bücher ­entstanden aus Gesprächen und ­Seminaren. Das Magazin „Viveka“ sprach mit ihm über „Klarheit und Gefühl“ und erlaubte uns aus Anlass von Desikachars 75stem, die Perlen daraus zu veröffentlichen. Es entstand 1999 – ist aber bemerkenswert aktuell.

Bhagavad Gita: Wie bewältigt man dieses Werk?

Wer hat diese Bemerkung nicht auch schon mal gehört: Patanjalis Yogasutra sei ja ganz nett, aber die Gita – eine ganz andere Dimension! Dazu dieses gewisse Lächeln. Ob das stimmt, sollte man unbedingt für sich überprüfen. Allerdings geht nicht wenigen bei der Lektüre des religionsphilosophischen Lehrgedichts die Luft aus. Wir verraten, wie man sich den alten Stoff erschließt.