Till Schröder

Wie praktisch sind die Sutras?

Philosophie ist trockene Theorie, Asanas sind erholsame Praxis – stimmt das so? Eckard Wolz-Gottwald unternimmt in seinem neuen Buch  den Versuch einer „philosophischen Praxis“ am Beispiel der Yogasutras von Patanjali. Noch ein Buch über Patanjali? Und wie kann Philosophie praktisch werden? Ein Gespräch zwischen dem Autoren und Till Schröder.

Yoga im Nationalsozialismus - Integrales Forum

Integrales Forum
Rosenthaler Str. 36, Aufgang G, 4. Stock
10178 Berlin
Telefon: 0176.41 04 14 89
21.10.2011

Ort

Integrales Forum
Rosenthaler Str. 36, Aufgang G, 4. Stock
Berlin 10178
Telefon: 0176.41 04 14 89
Matthias Ruff

YOGA IM NATIONALSOZIALISMUS

Wie ist es dazu gekommen? Was hat das mit uns zu tun und was können wir für heute – als Individium und Gesellschaft – daraus lernen? Mathias Tietke, Autor des Buches „Yoga im Nationalsozialismus“ im Gespräch mit Matthias Ruff, Experte für integrale Theorie. Moderation: Till Schröder, verantwortlicher Redakteur von yogaservice.de.

Trailer-Premiere: Doku „Im Kopfstand zum Glück“

Der Trailer zu Irene Graefs Yoga-Dokumentarfilm „Im Kopfstand zum Glück“ ist fertiggestellt und hier erstmals zu sehen. Die Filmemacherin verfolgte 2007 ein Teacher-Training bei Spirit Yoga Berlin. Ein Herzensprojekt, über 250 Stunden Aufnahmematerial, aus dem berührende 90 Minuten über vier Protagonisten entstanden, die aus verschiedenen Berufen kommend, sich auf dieses Abenteuer einlassen. Der Film, von Lindenstraßen-Produzenten Hans W. Geißendörfer co-produziert, geht weit über das Thema Yoga hinaus und zeigt die Yogalehrer-Ausbildung als harte Arbeit an der eigenen inneren Stärke, Ehrlichkeit und Klarheit. Was man im Film nicht sieht, für uns aber schönes Hintergrundswissen ist: Mareike Hoffmann und Till Schröder lernten sich bei dem gefilmten Teacher-Training kennen und brachten nach bestandenen Prüfungen zusammen yogaservice.de auf den Weg. Die Kinopremiere findet am 31. März 2011, in München im Kino Rio Filmpalast statt.

Über uns