Tat tvam asi

Vedanta

Vedanta, m., sanskrit für „Ende der Veden“ gehört neben den mythischen Veden, Samkhya und Patanjalis klassischer Yoga-Philosophie, dem religiösen Yoga auf der Grundlage der Bhagavad Gita, dem Tantra und dem Kundalini-Konzept des Hatha-Yoga zu dem, was heute pauschal als „Yoga-Philosophie“ bezeichet wird.

Green-Yoga: Ökologie beginnt bei der inneren Haltung

Für die Green-Yogis beginnt Ökologie mit der Arbeit an einer inneren Haltung, die sich an yogaphilophischen Prinzipien ausrichtet, den Green-Yamas und -Niyamas. In dieser Folge unserer Serie über öko-yogisches Bewusstsein skizziert Yogalehrer und Buchautor Hardy Fürch die heutigen Bedeutung dieser Prinzipien.

Neue Serie: Öko + Yoga = Green-Yoga

Yoga schenkt starke Nerven, aber keine dicke Haut, mit der sich Umweltzerstörung und Gewalt einfach aushalten lassen. Im Gegenteil: Die Praxis macht wach – und aktiv. Daraus wächst eine öko-yogische Bewegung, Green-Yoga genannt. Yogalehrer und Buchautor Hardy Fürch erklärt zum Start unserer neuen Serie über ökologisches Bewusstsein, worum es dabei geht.