Stefan Datt

Die Yogis sind los: 10. Berliner Yogafestival 2014

Unter dem Motto „Einfach Sein“ feiert das Berliner Yogafestival kommendes Wochenende bereits sein 10. Jubiläum. Auf dem größten Yogafestival Europas werden vom 03. bis 06. Juli 2014 bis zu 10.000 Besucher im Kulturpark Kladow erwartet. Ob bekannte Yogastile wie Iyengar-, Jivamukti-Yoga oder Exoten wie Tandava-und Swakriya-Yoga – das Festival lebt auch in diesem Jahr von seiner Vielfalt und zelebriert das friedliche und fröhliche Miteinander.

Schön wars: Yoga Festival Berlin 2013

This is the Alt text

Das Yoga Festival Berlin, die Mutter aller deutschen Yoga-Festivals, klang am vergangenen Sonntag etwas anders aus als sonst: mit der alljährllichen Gong-Meditation und Bob Marley (statt Kirtan). Nanak Dev Singh, der seine Auftritte mit bis zu zehn Gongs auch schon als „Heavy Metall des Yoga“ bezeichnete, brachte diesmal dieselbe Wucht allein mit einem neuen Gong und viel Humor zustande – zum abschließenden Tanz mit offenem Haar und lustiger Brille.

Tief durchatmen: 7. Yoga-Festival Berlin am Wannsee

Im siebten Jahr seines Bestehens muss man das größte deutsche Yogafestival kaum mehr erklären: Am kommenden Wochenende strömen Neugierige, Yogis und Yoginis aller Stilarten raus an den Wannsee bei Berlin und genießen Yoga in einer unverwechselbaren Atmosphäre aus Natur, Musikfestival und Bazar. Über 50 Lehrer und Musiker werden erwartet. Hier die Highlights.

Yoga-Festival Berlin 2010 in Bildern

Light your Fire – so lautete das Motto des 6. Yoga-Festivals am vergangenen Wochenende in Berlin. Und die Sonne brannte ordentlich. Feuer und Hitze als Essenz des Lebens, dieses Thema griffen einige Yogalehrer in ihren Workshops auf; entfachten das innere Feuer mit Power-Breathing wie der 100 Jahre alte Swami Yogananda, der die Herzen im Sturm eroberte, mit Kirtan wie Dave Stringer und seine Band, die das großen Zelt zum Kochen brachten oder David Lurey, der zum Abschluss seiner Klasse Gitarre spielend "Light my Fire" der Doors anstimmte.