Shyamdas

Filmtipp: Yoga ist eine Reise

Yoga ist – ja, was ist eigentlich Yoga? Eine Erfahrung, so viel steht fest. Und diese Erfahrung beschreibt jeder Übende etwas anders. In „Yoga is – a transformational journey“ erzählt die New Yorker Journalistin Suzanne Bryant, was Yoga nach einem tiefen Schicksalschlag aus ihr machte. Auf ihrer Entdeckungsreise trifft sie viele große, inspirierende Lehrer. Yogaservice.de hat sich den Film angesehen.

In Memoriam: Shyamdas (1953 – 2013)

This is the Alt text

Wie cool warmherzig sein kann, das konnte man von Shyamdas lernen. Er war kein Hatha-Yogi, sondern ein „Lover“. Der in Indien lebende Amerikaner stand für Bhakti, Kirtan und Bhagavad Gita. Ein Brückenbauer zwischen Indien und dem Westen, Lehrer der Jivamukti-Gründer Sharon Gannon und David Life. Übersetzer, Philosoph, Dichter und Musiker. Am 19. Januar verunglückte er tödlich mit dem Motorrad in Indien. Die Yoga- und Kirtanszene vermisst ihn.

Yoga mit DJ: Die Erben der Clubculture

„Fusion-Yogini“, „Chakra-Tuning“ und „Rock-Asana“ – Ausdrücke wie diese zeichen schon die Sympathie moderner Großstadt-Yogis für Popkultur. Bemerkenswert sind auch die Experimente, Asanas in der Atmosphäre von Clubs, Chillout-Areas oder Bühnenräume zu üben. Die Gründe dafür liegen auf der Hand.

Yoga Journal 02 2011: Yoga als Lifestyle

Die Gemüter der Yogis erhitzen sich gerne bei der Frage, ob Yoga ein „Lifestyle“ sei. Das Wort allein ist schon etwas gemein. Ein richtiger Yogi geht tief und lebt nach Werten wie, ja: welche eigentlich? Darüber gebe es nur eine „diffus-genaue Vorstellung", wie Herausgeber Michi Kern schreibt. Diese Ausgabe enthält viele Beiträge von amerikanischen Größen wie Richard Freeman und Shiva Rea. Sie liegt seit kurzem in den Kiosken, wir haben darin geblättert.

Kirtan und Philosophie: Shyamdas kommt nach Berlin

This is the Alt text

Es sind Menschen wie der amerikanische Yoga-Philosoph und Kirtan-Musiker Shyamdas, die einen lebendigen Austausch zwischen unserer westlichen Lebenswelt und dem reichen spirituellen Erfahrungsschatz der Inder herstellen können. Er gilt als wichtiger Lehrer für all jene, denen die körperlichen Yoga-Übungen nicht mehr weit genug gehen und die tiefer in die Yogalehre eintauchen wollen. Am Dienstag kommt er für einen einzigen Workshop nach Berlin.