Sexualität

Tantra

Tantra, n., sanskrit, bedeutet wörtlich „was sich ausdehnt“ oder „hindurchzieht“ und wird meist mit Geflecht, Textur, Gewebe übersetzt. Gemeint ist die Vorstellung, dass das Göttliche in allem Materiellen enthalten ist. Ähnlich wie die buddhistische Lehre kultiviert Tantra eine positive Einstellung zu Welt und Körper.

Hatha-Yoga pur: Interview mit Reinhard Gammenthaler

Guter Yoga ist einer, dessen Wirkung stimmt. Der Schweizer Reinhard Gammenthaler jedenfalls suchte lange, bis er etwas Gutes fühlte. Er fand das in einem sehr ursprünglichen Hatha-Yoga, auf den er sich vor gut 30 Jahren einließ – und zwar bemerkenswert kompromislos. Wir sprachen mit ihm über seine Praxis, Afrika und Sexualität.