Meditation

Vipassana

Vipassana, ein Wort aus der klassisch-buddhistischen Gelehrtensprache Pali, bedeutet wörtlich Klarsicht oder Auseinander-Sehen und meint das Durchschauen von Illusion, die – ähnlich wie in der Yogaphilosophie – für das Leiden (Duhkha) verantwortlich gemacht wird. Es bezeichnet die Achtsamkeitsmeditation in der Tradition des historischen Buddha.

Yoga Nidra: (Schlaf-) Erfahrungen mit iRest

Yogis experimentieren schon lange mit Schlaf. Aus ihren Kenntnissen entwickelte Richard Miller die Technik iRest. Sie gibt sogar traumatisierten Vietnamveteranen und Obdachlosen erholsamen Schlaf zurück. Bettina Homann hat die Technik bei ihm erlernt und ist begeistert. Ein Erfahrungsbericht.

Yoga und Ayurveda erleben auf der YogaExpo 2013

In wenigen Stunden öffnen sich die Türen zur Yogaexpo, die vom 18.-20. Januar 2013 zum vierten Mal in München stattfindet. Über 8.000 Besucher werden zu der Fachmesse erwartet, die sich erfolgreich als Treffpunkt für Yoga und Ayurveda etabliert hat. Besucher haben die Möglichkeit, verschiedene Yogastile in Workshops kennenzulernen, sich in Vorträgen zu informieren und die begleitende Ausstellung zu besuchen. Namhafte Yogalehrende wie Patrick Broome und Barbra Noh bieten Workshops an. Zu empfehlen sind ebenfalls die Kirtan-Konzerte am Freitag- und Samstagabend. 

In Stille über die Schwelle!

This is the Alt text

Menschen mit feinen Antennen spüren es: Die Wintersonnenwende dieses Jahr ist ein besonderes Datum. Es fällt zusammen mit dem allgemeinen Gefühl in der Gesellschaft, an der Schwelle zu einer neuen Epoche zu stehen. In diesem Bewusstsein meditieren heute um 12 Uhr (MEZ) viele Menschen weltweit.

Meditation und Wissenschaft: Zwischen Mindfulness und Mindfitness

Meditation und Wissenschaft bedeutete beim gleichlautenden Kongress vor zwei Jahren noch: Hirnforschung beweist, dass Meditation wirkt. Dieses Jahr ergänzten sich wissenschaftlicher Vortrag und Meditation. Ein Fortschritt! Das Ergebnis war reichhaltig und inspirierend, am Ende sogar einen Moment lang emotional. Ein Bericht zur aktuellen Diskussion um Anwendung von Meditation in Gesundheitswesen, Erziehung und Arbeitswelt.  

Kurma Nadi

Kurma Nadi, sanskrit heißt bei Patanjali ein Punkt auf dem Brustbeins auf halber Strecke zwischen Halsgrube und Solarplexus. Er gehört zu den Punkten, die der Yogagelehrte in seinem Yogasutra Meditierenden als möglichen Fokus empfiehlt und steht für Stabilität.

World Culture Festival: Größter Yogapark in Europa

Kaum ist das Yoga Festival Berlin vorbei, nähert sich bereits der nächste spannende Event für Yogis und Yoginis in der Hauptstadt: Vom 2. bis 3. Juli wird das Olympiastadium im Rahmen des World Culture Festival (WCF) zum größten Yogapark Europas. Zu dem internationalen Kultur- und Friedensfest werden 70.000 Besucher, Künstler und Experten aus über 150 Ländern erwartet.

Asana des Monats: Meditation als innere Haltung

Viele Menschen denken bei Meditation automatisch an Schneider- oder Lotussitz, Padmasana. Dabei kann sich die Meditation bei allen Körperhaltungen und Aktivitäten einstellen. „Meditation ist eine ganz normale Angelegenheit", schreibt Yogalehrer Detlef Alexander und erklärt die Haltungsübung für den Geist zu unserem Asana des Monats.

Buchtipp: Die Kunst stillzusitzen

Der britische Autor Tim Parks hätte früher nicht im Traum daran gedacht, dass er einmal ein Buch über sich selbst und dann auch noch über seine Krankheit schreiben würde. Aber genau so kam es. „Die Kunst stillzusitzen. Ein Skeptiker auf der Suche nach Gesundheit und Heilung“ ist eine wunderbare und kitschfreie Reise zu einem entspannteren Sein.

Yoga Journal 01 2011: Frauenpower

Das Verhältnis von Frauen zu Männern in den Yogaklassen liegt im Schnitt bei 7:3. Deshalb bemühen sich Studios und Medien immer wieder, mehr Männer in die Klassen zu locken. Das Yoga Journal schlägt jetzt die Gegenrichtung ein und fragt sich: Vielleicht ist ja modernes Yoga Ausdruck einer spezifisch weiblichen Spiritualität? Außerdem in der aktuellen Ausgabe: Yoga sucht die Nähe zur DJ-Kultur. Wir haben für das Yoga Journal aufgeschrieben, warum das so ist.