Pashimottanasana

Körperkenntnis: Der Beckenboden im Yoga

This is the Alt text

Seine Funktion ist komplex. Der Beckenboden ist die Basis unserer Mitte, die uns im Alltag wie im Yoga Stabilität gibt. Er verleiht dem ganzen Körper eine feste Muskelspannung, ermöglicht uns ein gelöstes, unverkrampftes Auftreten und vermittelt deshalb auch seelische Stabilität und Selbstbewusstsein. Yogalehrerin und Physiotherapeutin Lilla Wuttich erklärt, warum das so ist. 

Asana des Monats: Pashchimottanasana und Gewaltlosigkeit

Manch einer ist vielleicht überrascht zu hören, dass der klassische Yoga nicht mit der Praxis sondern mit ethischen Verhaltensrichtlinien beginnt. Sie sind das Fundament im Yoga. Dabei geht es nicht um „richtiges“ oder „falsches“ Verhalten, sondern darum dass ein bestimmtes Verhalten bestimmte Konsequenzen nach sich zieht. In der sitzenden Vorbeuge Pashimottanasana können wir uns damit auseinandersetzen.

Asana-Forschung: Bei Dechen Thurman nachgefragt

Das Repertoire der Asanas entwickelt sich durch die weltweite Verbreitung des Yoga ständig weiter. In der Serie „Asana-Forschung" befragt yogaservice.de Experten nach Verständnis, Funktionsweise und Alter bestimmter Asanas. In dieser Folge spricht Deborah Haaksman mit Yogalehrer und Schauspieler Dechen Thurman.