Martin Soder

Desikachar zum 75sten: Yoga heisst teilen

This is the Alt text

T.K.V. Desikachar ist 75 Jahre alt geworden – ein guter Anlass, einen der einflussreichsten Yogameister des 20sten Jahrhunderts zu würdigen. Seit knapp dreißig Jahren besuchen ihn die Yogalehrer und Ärzte Imogen Dalman und Martin Soder, Gründer des Berliner Yogazentrums. Ihre Erinnerungen und wie es Desikachar derzeit geht, beschrieben sie in einem Artikel für ihr Magazin „Viveka“. Sie erlaubten uns, den Text leicht gekürzt auf yogaservice.de zu veröffentlichen.

Interview: Desikachar im Gespräch mit Imogen Dalman

Desikachar schätzte das Gespräch. Auch seine Bücher ­entstanden aus Gesprächen und ­Seminaren. Das Magazin „Viveka“ sprach mit ihm über „Klarheit und Gefühl“ und erlaubte uns aus Anlass von Desikachars 75stem, die Perlen daraus zu veröffentlichen. Es entstand 1999 – ist aber bemerkenswert aktuell.

Interviews mit Yogalehrenden: Yoga in seiner Vielfalt

In den vergangenen Jahren strapazierten die Medien gern die Botschaft vom „Yoga-Boom“ und zeichneten dabei allerdings ein etwas einseitiges Bild der deutschen Yogaszene. Dabei blüht hierzulande schon seit den Zwanzigerjahren eine Yogalandschaft, die teils beeindruckende Lehrerpersönlichkeiten abseits des aktuellen Medienrummels hervorbrachte. Mit elf von ihnen führte Mathias Tietke Interviews, die den „Yoga in seiner Vielfalt“ liebenswert macht.

Keine Pauschalrezepte: Yoga gegen Depression

Yoga hilft gegen Depression und „Burn-out“, was für viele Mediziner dem Prinzip nach dasselbe ist. Es handelt sich hierbei nicht nur um ein vorübergehendes Stimmungstief, sondern um eine Krankheit. Die Berliner Ärzte und Yogalehrer Imogen Dalman und Martin Soder, Gründer des Berliner Yoga Zentrum (BYZ) arbeiten seit vielen Jahren mit der Therapiemethode des indischen Yogameisters T.K.V. Desikachar. Yogaservice.de sprach mit ihnen über den Unterschied zwischen Küchenyoga und einem gegen Depression wirklich wirksamen Yoga.

Standardwerk: Desikachar erläutert Yogasutra

Es gibt Yoga-Bücher, die zeitlos gültig sind und die jeder Yogalehrer im Schrank stehen hat – oder haben sollte. Sie verdienen neben neuen Büchern unsere Aufmerksamkeit. Zu dieser Reihe zählt yogaservice.de auch die philosophische Basis aller Yogis, das Yogasutra von Patanjali, in der Ausgabe von T.K.V. Desikachar: „Über Freiheit und Meditation“.

Viveka 44. Das steht drin

Imogen Dalman und Martin Soder vom Berliner Yoga Zentrum (BYZ) haben eine neue Ausgabe ihres Magazins „Viveka  - Hefte für Yoga“ herausgebracht. Die thematischen Schwerpunkte sind diesmal „Yoga in der Schule“, die Umkehrhaltung Viparita karani und das Thema Lebensqualität. Letzteres ist die fünfte Folge in der Reihe „Yoga heilt“.

Berliner Yoga Zentrum (BYZ)

Berliner Yoga Zentrum (BYZ)
Meraner Straße 6
10825 Berlin

Tel.: 030.21 47 89 95

Ort

Berliner Yoga Zentrum (BYZ)
Meraner Straße 6
Berlin, BE 10825
Deutschland
Telefon: 030.21 47 89 95
52° 29' 14.6904" N, 13° 20' 20.8572" E

Die beiden Ärzte Imogen Dalmann und Martin Soder leiten das Berliner Yoga Zentrum (BYZ) in der Tradition nach Krishnamacharya und seines Sohnes T.K.V. Desikachar. Schwerpunkt der Lehre ist Viniyoga. Das BYZ bietet neben allgemeinen und speziellen Yogakursen auch eine Yogalehrer Ausbildung an (BDY). In den letzten Jahren hat sich über das BYZ ein weites Netzwerk von Yogalehrenden in Berlin gebildet. Auf der Webseite finden sich hilfreiche Informationen. 

0