Mahabharata

Yoga-Geschichte: Religiöser Yoga

Den Ausgangspunkt der ältesten Traditionslinie des Yoga bilden die Upanishaden, die jüngste Textgruppe der Veden. Der Veda (sanskrit für „Wissen“) bildet die Grundlage des Hinduismus. Die zweite zentrale Schrift des Hinduismus ist Bhagavad Gita, ein zentraler Abschnitt des indiischen Epos Mahabharata. Zentrale Begriffe der Upanishaden sind Atman (Selbst), Brahman (das Absolute), Turya (der Vierte) oder Advaita (Nicht-Zweiheit).