Lexikon

Was ist Yoga? Etwas sehr persönliches.

© Claudia Casagrande

Was ist Yoga? Die „große Y-Frage“ stellten wir vielen Übenden, Lehrenden und Experten. Diese vielfältigen Antworten und wunderschönen Zitate von Dharma Mittra, Richard Freeman, Patricia Thielemann, QBI, Sriram und vielen anderen haben wir für euch in einer Übersicht zusammengestellt, die regelmäßig um neue Beiträge ergänzt wird.

Business-Yoga

Business-Yoga bezeichnet Yogaklassen am Arbeitsplatz. Das Konzept wurde in Skandinavien entwickelt. Als Vorreiter gilt der schwedische Yogatherapeut und Urheber von MediYoga Göran Boll, der bereits Mitte der Neunzigerjahre Studien und Projekte zur Verbreitung von Yoga im Wirtschaftsleben auf den Weg brachte.

Hatha

Hatha, sansrkit für „Zwang, Gewalt“, „Notwendigkeit“ oder „mit großer Selbstpeinigung“, wird meist in der Verbindung „Hatha-Yoga“ verwendet. Das ist die Sammelbezeichnung für jene Yogastile, deren Fokus auf Körperübungen (Asanas) und Pranayama liegt.

Yogatherapie

Yogatherapie ist eine ganzheitliche Heilmethode. Sie entstand Anfang des 20sten Jahrhunderts im Zuge der Renaissance und wissenschaftlichen Fundierung des Yoga.

Svatantra

Svatantra, sanskrit, bestehend aus „sva“ für eigen, selbst (auch: Seele) und „tantra“, „Weben, Werkzeug, Technik“, bedeutet wörtlich: „mein eigenes Werkzeug sein“. Für das Yogaverständnis vieler Yogaschulen steht es im Zentrum der Yogapraxis.

Cool

Cool, engl. kühl, wird metaphorisch in vielen Bedeutungen gebraucht. Das Spektrum reicht vom unbestimmten positiven Werturteil über die zur Schau gestellte, emotionale Kälte bis hin zur Fähigkeit, stilsicher und authentisch aufzutreten.

Guru

Guru, sanskrit, wörtlich schwer, gewichtig, bezeichnet in vielen Sprachen Indiens den „Lehrer“.

Ishvara Pranidhana

Ishvara (sanskrit) ist wörtlich das Göttliche, das Mächtige, und pranidhana die Ehrfurcht und aufmerksame Hingabe. Ishvara Pranidhana bedeutet also Hingabe an ein Göttliches und ist neben tapah (Leidenschaft, Disziplin) und svadhyaya (Selbststudium, sich selbst nähern) die dritte Qualität, die beim Yogaüben zu einem ruhigen, gelassenen Geist führt.

Patanjali

Patanjali lebte zwischen 150 vor und 200 nach Christi Geburt. Der mythische Verfasser des Yogasutra wird in Indien als Gelehrter der Medizin (Ayurveda), Grammatik und Yoga-Philosophie verehrt. Allerdings lässt sich fast nichts über ihn als historische Person wissenschaftlich belegen.

Integral

Integral bezeichnet (im Unterschied zu „integrativ“) ganz allgemein die Eigenschaft, Bestandteil eines Ganzen zu sein. Dem Begriff begegnet man nicht nur in Mathematik und Technik, sondern auch zunehmend in Yoga und spiritueller Philosophie.