Katrin Knauth

Buchempfehlung: Yoga – nüchtern betrachtet

William J. Broad gewann als Journalist Preise, arbeitet für die New York Times und übt seit 40 Jahren begeistert Yoga, beste Voraussetzungen also für sein kritisches und dringend notwendiges Buch darüber, was Yoga kann – und was es nicht kann. Er räumt mit falschen Marketingbehauptungen auf und eröffnet damit die Chance, Yoga neu und gewinnbringender zu erleben. Katrin Knauth hat es für yogaservice.de gelesen.

Buchempfehlung: Kunst der Aufmerksamkeit

„Achtsamkeit“ und „Aufmerksamkeit“ sind Facetten, die uns Westlern den Kern des Yoga begreiflicher machen. Elena Brower wählt diesen Zugang für Ihr erstes Buch „Art of Attention“, das in diesem Frühjahr in deutscher Übersetzung erschienen ist. Es belohnt die „Aufmerksamkeit“ des Lesers buchstäblich mit Schönheit („art“). Yogalehrerin Katrin Knauth hat das Buch für yogaservice.de gelesen.

Buchempfehlung: Yoga als Lebensstil

Yoga ist mehr, als sich zu strecken, zu dehnen und tiefer zu atmen. Für engagierte Yogis ist diese Weisheitslehre auch ein Lebensstil; eine innere Haltung im Alltag, die sich auf bestimmte Prinzipien gründet. Bewährt haben sich die zehn Yamas und Niyamas aus dem antiken Yogasutra von Patanjali. Alexander Kobs übertrug sie in seinem neuen Buch in alltagstaugliche „Lebensempfehlungen“. Katrin Knauth hat das Handbuch für yogaservice.de gelesen.

Katrin Knauth

Katrin Knauth, Jahrgang 1977,  arbeitet seit 2007 als freie Redakteurin in Berlin. Sie ist Mutter zweier Töchter. Zum Yoga fand sie während eines längeren Aufenthaltes in Vietnam im Jahr 2002. 2011 ließ sie sich zur Yogalehrerin bei Spirit Yoga ausbilden. Seitdem unterrichtet sie leidenschaftlich gern Vinyasa-Flow an verschiedenen Berliner Yogaschulen, darunter Jivamukti Yoga Berlin und YogaCircle, sowie Fitness-Studios. Ihr Schwerpunkt liegt auf Pre- und Postnatal sowie Kinderyoga.