Jivamukti-Yoga

Who is Patrick Broome

Patrick Broome (*1968, Kulmbach/Deutschland) ist promovierter Psychologe und hat zwei abgeschlossene Yogalehrer Ausbildungen (Jivamukti-Yoga und Sivananda-Yoga). 2003 eröffnete er gemeinsam mit Gabriela Bozic das erste Jivamukti-Yoga Studio in München.

Who is Sharon Gannon

Nachname: Gannon
Vorname: Sharon
*04.07. in Washington D.C. (USA)
lebt in: Woodstock (NY, USA)
Yogastil: Jivamukti-Yoga

Welcher Yogastil steht mir?

So viele Studios und Lehrer bieten unter dem einen Begriff „Yoga“ so viele verschiedene Veranstaltungen an! Manche Szenekenner haben über 200 Yogastile gezählt. Yogaservice hilft, die passende Stilrichtung zu finden.

Filmtipp: Yoga ist eine Reise

Yoga ist – ja, was ist eigentlich Yoga? Eine Erfahrung, so viel steht fest. Und diese Erfahrung beschreibt jeder Übende etwas anders. In „Yoga is – a transformational journey“ erzählt die New Yorker Journalistin Suzanne Bryant, was Yoga nach einem tiefen Schicksalschlag aus ihr machte. Auf ihrer Entdeckungsreise trifft sie viele große, inspirierende Lehrer. Yogaservice.de hat sich den Film angesehen.

Verlosung: Happy Birthday, Sharon Gannon!

Zum Geburtstag von Jivamukti-Begründerin und Autorin Sharon Gannon am 4. Juli verlosen wir drei Exemplare von „Yoga und Vegetarismus“, die Sharon persönlich signiert hat. Schreibt uns bis 15. Juli 2013 an unsere Facebook-Pinnwand oder per Mail, wie sich eure Ernährung oder Konsum durch Yoga verändert hat. Yogaservice.de wünscht Sharon auf diesem Wege alles Gute.

Interview mit Patrick Broome: Yoga, Sport und warme Hände

Patrick Broome – promovierter Psychologe, leidenschaftlicher Yogi und Familienvater gehört zu den faszinierendsten Yogalehrern im Land. Und zwar nicht nur wegen seiner wunderbarer Jivamukti-Yoga-Workshops und seiner Arbeit mit Leistungssportlern, darunter mit den Spielern und Ex-Spielern der Fußballnationalmannschaft. Seine Haltung im Umgang mit seinem Krebs macht ihn auch zum ethischen Vorbild. yogaservice.de sprach mit ihm über Yoga, Sportpsychologie und das, was unsere Zeit heute auszeichnet.

In Memoriam: Shyamdas (1953 – 2013)

This is the Alt text

Wie cool warmherzig sein kann, das konnte man von Shyamdas lernen. Er war kein Hatha-Yogi, sondern ein „Lover“. Der in Indien lebende Amerikaner stand für Bhakti, Kirtan und Bhagavad Gita. Ein Brückenbauer zwischen Indien und dem Westen, Lehrer der Jivamukti-Gründer Sharon Gannon und David Life. Übersetzer, Philosoph, Dichter und Musiker. Am 19. Januar verunglückte er tödlich mit dem Motorrad in Indien. Die Yoga- und Kirtanszene vermisst ihn.

Buchpremiere: Yoga & Vegetarismus von Sharon Gannon

Vegetarismus oder eine vegane Lebensweise hat für viele Menschen der weltweiten Yoga-Community eine besondere Bedeutung. Seit fast 3000 Jahren steht „Ahimsa“ im Yoga für Gewaltlosigkeit und Mitgefühl für alle Lebewesen. 2008 veröffentlichte die Jivamukti-Begründerin Sharon Gannon ihr Plädoyer für eine „tierlose“ Ernährung in dem Buch „Yoga & Vegetarism“. Nun liegt es in deutscher Übersetzung beim Theseus Verlag vor. Morgen wird die Autorin das Buch in Berlin vorstellen.

Yogawege: Ausbildungen und magische Momente

Annette Böhmer ist viel: Marktforscherin, Ideenmanagerin, Wirtschaftswissenschaftlerin, Yogalehrerin und Yogastudio-Gründerin. Wir sprachen mit ihr über ihre Entscheidungen, Erfahrungen und magischen Momente. Das Interview ist Auftakt unserer neuen Serie „Yogawege“, in der wir Yogis und Yoginis über ihre Ausbildungen, Projekte und lehrreichen Erfahrungen befragen.

Yoga mit DJ: Die Erben der Clubculture

„Fusion-Yogini“, „Chakra-Tuning“ und „Rock-Asana“ – Ausdrücke wie diese zeichen schon die Sympathie moderner Großstadt-Yogis für Popkultur. Bemerkenswert sind auch die Experimente, Asanas in der Atmosphäre von Clubs, Chillout-Areas oder Bühnenräume zu üben. Die Gründe dafür liegen auf der Hand.