Goraksha

Yoga-Philosophie

Mit Yoga-Philosophie im weiteren Sinne meint man den umfangreichen, in sich teils widersprüchlichen geistigen Überbau zur Yoga-Praxis, der sich je nach Traditionsverständnis religiös, philosophisch-wissenschaftlich oder körperorientiert-anatomisch darstellt. Im engeren Sinne beschreibt sie die geistigen Voraussetzungen für den Zustand des Yoga.

Mudra

Mudra, f., sanskrit für „Siegel“ begegnet dem Yogaübenden meistens in seiner Bedeutung als Handgeste. Bekannte Beispiele sind die gefalteten Hände im Anjali-Mudra und das Jnana-Mudra (auch Chin-Mudra genannt), bei dem die Spitzen von Daumen und Zeigefinger aufeinander liegen.