Fasten

Yoga aktuell 02 2011: Frühjahrsputz

Der Frühling ist da. Es wird heller, und die Sonnenstrahlen beleuchten Wollmäuse, Staub und die Schlieren auf den Scheiben; das motiviert, sein Haus gründlicher als sonst zu putzen – auch im übertragenen Sinne. Die neue Ausgabe der Yoga aktuell widmet sich dem körperlichen und mentalen Entschlacken. Wir haben darin geblättert.

Yogi kommt seit 70 Jahren ohne Essen und Trinken aus

Täglich zwei Tropfen göttlichen Nektars genügten ihm zum Leben, sagt der Inder Mataji, der seit einer knapper Woche von Ärzten und Wissenschaftlern in einem Krankenhaus untersucht wird. Angeblich hat er seit 70 Jahren weder gegessen noch getrunken. In einem Videobericht der Nachrichtenagentur Reuters mutmaßen die Ärzte, er habe seinen Körper durch Yoga physiologisch verändert.

Wissenschafler können bei Inder Mataji keine Verdauungstätigkeit feststellen © Reuters

Yoga aktuell 01 2009. Das steht drin

Die erste Ausgabe des Yoga aktuell im Neuen Jahr nimmt man am besten erst nach Fastnacht in die Hand. Denn zum Kater an Aschermittwoch passt der Aufmacherartikel über die richtige Art zu Fasten. Dabei kann mancher allerdings an seine Grenzen kommen wie beim Versuch, in Vishvamitrasana zu gehen. Doch hier hilft die Legende von Hanuman zur richtigen Einstellung.