Dharma Mittra

Filmtipp: Yoga ist eine Reise

Yoga ist – ja, was ist eigentlich Yoga? Eine Erfahrung, so viel steht fest. Und diese Erfahrung beschreibt jeder Übende etwas anders. In „Yoga is – a transformational journey“ erzählt die New Yorker Journalistin Suzanne Bryant, was Yoga nach einem tiefen Schicksalschlag aus ihr machte. Auf ihrer Entdeckungsreise trifft sie viele große, inspirierende Lehrer. Yogaservice.de hat sich den Film angesehen.

Yoga in Hongkong: So war die Asia Yoga Conference

This is the Alt text

Manche Metropolen hätten eine besonders kraftvolle Ausstrahlung, sagte kürzlich Ana Forrest. In Europa sei das Berlin, in Asien Hongkong. Dharma Mittra würde New York ergänzen – Orte, die Yoga zur intensiven Erfahrung machen können. Er war einer der 45 Gastlehrer auf der Asia Yoga Conference 2012 in Hongkong. Yogalehrerin Katrin Knauth war für yogaservice.de dabei. Hier ihr Stimmungsbild.

Yogafilm: Enlighten Up! gratis auf Youtube

Wir berichteten über den Film schon, als er noch in den amerikanischen Programmkinos lief. Ende 2009 sollte Enlighten Up! als DVD erhältlich sein – ist er auch irgendwie, aber nur über die amerikanische Seite von Amazon für rund 21 Doller plus Versandkosten. Gratis dagegen kann man in seit Kurzem in acht 10-minütige Teile gestückelt auf youtube zu sehen.

Yoga in Bildern: Dharma Mittra in Berlin 2010

Man nennt ihn den „Rock of Yoga“; Dharma Mittras Besuch in Berlin war für viele Yogis ein Highlight auf der diesjährigen Workshop-Agenda.

Film mit Star-Yogalehrern: „Titanen des Yoga“

 

Das sind sie also, die „Titanen des Yoga“, zumindest behauptet das der Titel eines neuen Films, der am 1. September – rechtzeitig zu Beginn des „National Month of Yoga“ – in Los Angeles Premiere feiert: 25 vorwiegend amerikanische, „moderne Meister des Yoga, der Meditation und der Achtsamkeit“, so der Untertitel, sprechen über ihre persönlichen Erfahrungen und Einsichten durch Yoga. Yogaservice.de verlost drei DVDs.

Dharma Mittra: "Be receptive is my motto"

Sri Yogi Dharma Mittra is the founder and director of Dharma Yoga Center New York and worldwide known as the “Teachers’ Teacher” and thorugh his famous Master Chart of 908 Postures. He has been actively disseminating the sacred science of Yoga since 1967 and is active as ever, at 71, teaching, guiding and inspiring daily at his schools and through workshops and Teacher Training Immersions the world over. He is coming to Europe in August. Yogaservice.de already had the chance to talk to him about the purpose of Yoga, flexibility in asanas and why a big city ist the best place to practice Yoga. 

Dharma Mittra: „Mein Motto ist: Sei lernfähig!“

Sri Dharma Mittra gehört zu den erfahrensten Yogalehrern im Westen. Der Gründer und Direktor des Dharma Yoga Centers in New York unterrichtet seit 1967 täglich Yogaklassen und ist mit 71 Jahren noch voller Vitalität. Sein Poster mit den Abbildungen von 908 Yogahaltungen kennt man in der ganzen Welt. Im August kommt er für Workshops nach Europa. Yogaservice.de sprach mit ihm über das Wesen von Yoga, die Bedeutung von Flexibilität und warum die Großstadt der beste Ort für Praxis sein kann.

Sri Dharma Mittra

Jivamukti Berlin
Brunnenstrasse 29
10119 Berlin
Telefon: 030.48 49 19 48
13.08.2010 - 14.08.2010

Ort

Jivamukti Berlin
Brunnenstrasse 29
Berlin 10119
Telefon: 030.48 49 19 48
Jivamukti Berlin

Der international bekannte Yogameister Sri Dharma Mittra war der erste bedeutene unabhängige Yogalehrer an der US-Ostküste und wird von vielen als "The Rock of Yoga" oder "The Teacher's Teacher" bezeichnet.

Er unterrichtet unablässig die Yamas (Umgang/Verhalten mit sich /zu sich selbst), da ohne sie seiner Meinung nach kein wahrer Erfolg im Yoga erzielt werden kann. Des Weiteren setzt sich Dharma Mittra unermüdlich für Ahimsa (Gewaltlosigkeit) durch Veganismus und für das Mitgefühl alle Lebewesen ein.

Yoga Journal 04 2009. Das steht drin

Die zweite Ausgabe des deutschen Yoga Journal enthält viel Lesenswertes, das Team hat sich offenbar warm geschrieben. 60 Prozent aller Beiträge entstehen eigens für den deutschen Ableger des amerikanischen Fachblattes. Die inspirierendsten Themen sind diesmal Kirtan und Bhakti, die Ernährungsfrage und das Gärtnern unter yogischen Gesichtspunkten. Wir haben die Ausgabe durchgelesen und verraten schon mal die Perlen.