Beziehung

Buchtipp: Herz-Yoga von Mark Whitwell

Mit dem Frühling kommt auch der Yogalehrer Mark Whitwell regelmäßig für Workshops nach Deutschland, dieses Jahr kann man ihn in München und Frankfurt erleben, auf dem Line-Up der Yoga Conference Germany fehlt er dagegen. Dann nutzen wir die Zeit eben für die Lektüre seines Buches „Herz-Yoga“. Ein, verglichen mit der üblichen Yogaliteratur, mehr als ungewöhnliches Buch.

Interview: Fünf Fragen an Govinda Kai

Der Lehr- und Lebensweg von Govinda Kai wäre Stoff für ein interessantes Buch: zwischen San Francisco und Tokio als Sohn eines Aikidolehrers aufgewachsen, bei Swami Muktananda, Sogyal Rinpoche und Ashtanga-Gründer Sri Pattabhi Jois in die Lehre gegangen, daneben Studium der Biologie, dann zwölf Jahre Unternehmer in der Immobilienbranche und jetzt ein in Asien und den USA sehr gefragter Yogalehrer. Alexa Posth sprach mit ihm über das Wesen des Yoga, Bewusstseinswandel und den Sinn der Stilvielfalt.

Yoga Journal 05 2009. Das steht drin

Yoga ist Beziehung. Verlässliche Beziehungen sind allerdings in unserer modernen Gesellschaft nicht eben einfach. Dieses Thema nimmt in der neuen Ausgabe des deutschen Yoga Journal ziemlich viel Raum ein. Die Perlen sind die Interviews mit Persönlichkeiten wie Moby, Ana Forrest und Duncan Wong. Und wer im Ausland Yoga üben oder lehren will, bekommt wertvolle Anhaltspunkte.