Atem

Ujjayi-Atem

Ujjayi Pranayama (aus den Sanskrit-Silben ud für aufwärts, Vorrang, auch aufblasen oder ausweiten und jaya für Eroberung, Sieg, Triumph oder Erfolg) gehört zu den Grundtechniken des Pranayama. „In Ujjayi sind die Lungen voll ausgedehnt und die Brust ist vorgeschoben wie die eines mächtigen Eroberers", schreibt B.K.S. Iyengar.

Prana

Prana, m., sanskrit für Atem, Lebenskraft und allgemein: Energie. Prana ist mit anderen fernöstlichen Konzepten wie das Chi im chinesischen Tai-Chi vergleichbar.

DVD: Lerne zu atmen mit Max Strom

Welche Effekte hat unser Atem auf die Qualität von Schlaf, Hektik, Depression und Beziehungen?

Der Amerikaner Max Strom führt in seiner neuen DVD durch verschiedene Atemübungen und sanfte Bewegungen, die zu tiefer Ruhe,verbesserter Energie and mentaler Klarheit führen. Vorkenntnisse oder Yogaerfahrungen sind nicht erforderlich. 

In memoriam Ilse Middendorf

Die Grand Dame unter den deutschen Atemtherapeuten, Ilse Middendorf, ist tot. Sie wäre nächstes Jahr hundert Jahre alt geworden.